• Mehr als 100 Jahre Erfahrung
  • Auf Lernziele ausgerichtet
  • Mehr als 8000 Artikel im Shop
  • Individuelle Beratung
Warenkorb 0 Artikel
Inhalt des Warenkorbs
Summe: 0,00 €
Bestellung

Fünf Tage voller Impulse und Begegnungen: Nienhuis auf der didacta 2022


Die diesjährige Bildungsmesse didacta in Köln war nach pandemiebedingter Veranstaltungspause ganz besonders spannend für unser Team. Wir hatten den Eindruck, es ging den Messebesucher*innen genauso. Jedenfalls ergaben sich wunderbare Gespräche an unserem Stand, für die allein sich die Reise schon gelohnt hat.

Das Highlight für uns: Der Montessori-Fachtag, den unser Standnachbar und Partner Montessori Deutschland neben der großen Material-Sonderschau in der Messehalle organisiert hat. Die Referentinnen konnten zwar wegen der Termin-Verschiebung der Messe auf Juni nicht wie ursprünglich geplant vor Ort sein, wurden aber live per Videokonferenz zugeschaltet und standen für Fragen bereit.

Thematisch ging es um die „Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen im 21. Jahrhundert“ sowie den technologischen Wandel und die Folgen für die Montessori-Pädagogik. Rukmini Ramachandran, Direktorin am Ausbildungszentrum der Navadisha Montessori Foundation in Chennai, Indien, sprach als Expertin für die frühe Kindheit. Aus Irland war Micaela Kuh zugeschaltet, die in Dublin die Children's House Primary Montessori School für 6- bis12-jährige Kinder leitet. Und die schwedische Montessori- Trainerin und Leiterin des Montessori Center for Work and Study in Rydet Marie Höglund berichtete aus der Altersgruppe 12 bis 16.

Quintessenz: Die Bedürfnisse der Kinder bleiben auch in unserer Zeit unverändert und universell. Allerdings haben sich die Rahmenbedingungen für eine gute Entwicklung geändert. Digitale Technik beispielsweise ist auch aus Montessori-Umgebungen nicht mehr wegzudenken, sollte aber immer in einem sinnvollen, bedürfnisgerechten Zusammenhang eingesetzt werden.

„Die Pädagogik von Maria Montessori ist vor dem Hintergrund der ökologischen, der sozialen und der Sinnkrisen hochaktuell.“ schreibt die Bildungsinnovatorin Margret Rasfeld im Vorwort der zeitgleich zur Messe im Beltz Verlag erschienenen Montessori-Absolventenstudie. Und das nehmen wir auch von unseren Begegnungen in Köln mit in unsere Arbeit.

Didacta 2022